X

Noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren.
 
Passwort vergessen?
Logo Rezeptschmiede.de

Apfelzeit

11.07.2012
ApfelDer Apfel

Kaum ein anderes Obst ist so vielseitig und gesund wie der Apfel. Schon der Volksmund sagt, wer täglich einen Apfel isst, der spart sich den Weg zum Arzt. Inwieweit diese These stimmt, sei dahingestellt. Es ist aber nicht zu leugnen, dass der Apfel zu den beliebtesten Obstsorten gehört. Allein schon die Vielfalt der vielen Apfelsorten ist für manchen schon eine Qual. Geschmacklich hat jede Sorte etwas Eigenes.



Äpfel sind auch bei einer Diät nicht zu verachten. So haben 100 g Apfel nur etwa 57 Kcal und nur etwa 1 g Fett. Aber auch gekocht, gebacken oder in einer der vielen Zubereitungsarten ist der Apfel eine wirkliche Delikatesse.



Zum Backen eignen sich hervorragend die Sorten Cox Orange oder Braeburn. Möchte man sich hier die Arbeit des Schälens und Entkernens erleichtern, dann wählt man am Besten die größeren Braeburn. Für Apfelmus hingegen sind die Sorten Golden Delicious und Boskop zu empfehlen. Diese Sorten entfalten beim Kochen einen intensiven Geschmack. Wer gerne Bratäpfel isst, der sollte hier zu Boskop, Elstar oder Jonagold greifen. Diese Sorten haben ein saftiges aber mürbes Fruchtfleisch.



Äpfel sollte man nach der Ernte am Besten auf Brettern oder Holzborden im Keller oder aber in luftigen Räumen lagern. Die einzelnen Äpfel sollten sich nicht berühren und die Temperatur sollte bei 2-5 Grad liegen.



Eine besondere Delikatesse aus Äpfeln ist die Apfel-Meerrettich-Soße, die hervorragend zu kaltem Bratenaufschnitt oder zu geräucherter Forelle passt. Dazu kann man eine leicht erfrischende Apfel-Cidre Bowle servieren, die mit ihrem intensiven Apfelaroma besonders gut schmeckt. Für die Kuchenliebhaber bieten sich Apfel-Muffins, Apfel-Butterkuchen, Apfel Donuts oder auch der Apfel im Schlafrock an. Um das ganze Jahr den herrlichen Apfelgeschmack schon beim Frühstück zu erleben, sollte man sich unbedingt die unterschiedlichsten Gelees mit Apfeln herstellen. Und für die Naschkatzen bietet sich natürlich das Apfelkompott oder die Apfelgrütze hervorragend an. Dies ist natürlich nur ein Auszug aus der Vielfalt der Apfelrezepte. Der Phantasie sind fast keine Grenzen gesetzt, wenn man mit Äpfel anfängt zu kochen und zu backen.




»Zu den Apfelrezepten

Videos zum Thema Apfelzeit


Werkzeuge

 Artikel drucken