http://www.rezeptschmiede.de/template/desktop/bilder/rezepte/12865_kl.jpg
X

Noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren.
 
Passwort vergessen?
Logo Rezeptschmiede.de



Rezept des Tages
Chili-Kaninchen

Rheinischer Sauerkrauteintopf Zubereitung

 100/100°0 (6 Stimmen)   Schwierigkeit: Mittel Preiskategorie: Normal
Mag ich! Mag ich nicht!
  Vorbereitung: 60 min   Zubereitungszeit: 90 min
Ein herzhafter Eintopf, den man im tiefen Teller serviert. Das Fleisch (durchwachsener Schweinebauch) wird am Stück gegart und dann vor den Augen der Gäste in Scheiben tranchiert und obenauf gelegt. Unbedingt einen Klecks scharfen Senf darauf geben.

Die Bohnenkerne und Erbsen in einer Schüssel handbreit mit Wasser bedeckt über Nacht einweichen.
Dann abgießen, in einen breiten Topf geben und mit frischem Wasser bedecken. Das Stück Schweinebauch mit der Schwarte nach unten zwischen Bohnen und Erbsen betten und langsam ohne Deckel zum Kochen bringen.
Nach dem ersten Aufwallen, wenn sich der Schaum wieder gelegt hat, die Lorbeerblätter, ausreichend Salz (auch die Hülsenfrüchte brauchen jetzt schon Salz) und Pfeffer zufügen, ebenso die entkernte und zerkrümelte Chilischote.
Hitze reduzieren und auf kleinem Feuer eine gute Stunde sanft gar ziehen lassen. Die Bohnenkerne sollen weich sein, dürfen aber nicht zerfallen. Das Fleisch sollte butterzart sein.

In der Zwischenzeit Möhre, Lauch, Sellerie und Zwiebel schälen und in halbzentimeterkleine Würfel, den Speck in feine Streifen schneiden.

In einem ausreichend großen Topf Öl oder Schmalz erhitzen, den Speck darin ein wenig anrösten. Dann das Wurzelgemüse zufügen, auch den zerdrückten Knoblauch.

Speck und Wurzelgemüse mit zerdrücktem Knoblauch in einem großen Topf anrösten.

Die etwas größer (circa zwei Zentimeter) gewürfelten Kartoffeln in den Topf geben und den zwischen den Fingern zerriebenen Majoran unterrühren. Ein wenig salzen und gut pfeffern.

So viel Brühe von den Bohnen und Erbsen hinzugeben, dass alles leicht bedeckt ist, und zugedeckt 20 Minuten gar dünsten lassen. Erst wenn die Kartoffeln weich sind, das zerzupfte Sauerkraut, die von der derben Haut befreiten Dicken Bohnen sowie die gegarten Bohnen und Erbsen samt ihrer Brühe zugeben.

Jetzt alles gut zehn Minuten leise köcheln lassen. Die fein gehackte Petersilie unterrühren und alles nochmals abschmecken. Den Schweinebauch in dünne Scheiben schneiden und auf dem Eintopf in tiefen Tellern servieren. Schnittlauchröllchen darüber streuen.

(Gefunden bei www.servicezeit.de, Martina Meuth und Bernd Neuer-Duttenhofer)
Autor: friecook
Regionale Spezialitäten  Herzhaftes  
Kommentare Ihnen gefällt unser Rezept "Rheinischer Sauerkrauteintopf"? Haben Sie Anregungen was verbessert werden könnte? Schreiben Sie einen Kommentar und lassen Sie es weitere Besucher wissen.

Kommentar zum Rezept

 
 
Geben Sie den Sicherheitscode ein:
 
*= Pflichtfeld | Bei Bewertung wird Ihre IP-Adresse 100.25.214.89 gespeichert.
Zutaten
 
100 g.......................................
200 g.......................................
1 kg.......................................
2 St.......................................
1 etwas.......................................
1 etwas.......................................
1 St.......................................
1 St.......................................
1 Stg.......................................
1 St.......................................
1 St.......................................
75 g.......................................
2 EL.......................................
3 St.......................................
600 g.......................................
500 g.......................................
2 EL.......................................
800 g.......................................
1 Bund.......................................
Werkzeuge  Rezept drucken
Weitere Rezepte